Kategorie: Lesetipp

Gastbeitrag im „Change Fashion“ Magazin

Tipp

Wir freuen uns sehr über Alfs Gastbeitrag im neuen „Change Fashion“ Magazin von Fairtrade Deutschland. In der Beilage, die in der aktuellen Ausgabe der TextilWirtschaft erscheint und auch während der Fashion Revolution Week in überregionalen Zeitungen zu finden sein wird, spricht Alf über einen möglichen Neustart der Modeindustrie nach der Pandemie.

Die Neue Osnabrücker Zeitung über nachhaltige Mode

Tipp

Journalistin Carolin Busse von der Neuen Osnabrücker Zeitung hat Alf-Tobias Zahn einige Fragen über Fast Fashion und Slow Fashion Alternativen gestellt. Anfang Februar sind dazu zwei lesenswerte Artikel entstanden, die hinter einer Paywall abrufbar sind: Wie viel kostet ein nachhaltiges und fair produziertes Outfit wirklich? Die Modellrechnung ist hier abrufbar. Nachhaltigkeit im Alltag: Tipps für umweltfreundliche Kleidung Wissenswertes über Tauschen, Leihen und Umstylen ist hier nachzulesen.

Wer produziert nachhaltige Mund-Nasen-Masken? Sloris informiert

Tipp

Wiebke schreibt auf ihrem Blog SLORIS schon seit Jahren über Slow Fashion. In einem aktuellen Blogpost hat sie zusammengestellt, welche nachhaltigen Brands auf Grund der aktuellen Covid-19-Pandemie ihre Produktion auch auf Mund-Nasen-Masken erweitert oder teilweise vollständig umgestellt haben. Eine sehr gute Zusammenstellung, die auch das Selbermachen unterstützt!

Fair Fashion Guide von FEMNET

Tipp

Der 2017 von FEMNET veröffentlichte Fair Fashion Guide erschien im Februar 2020 in einer aktualisierten Fassung. Inhalte: Auf 34 Seiten zeigen Profi-Models faire Mode, die unter menschenrechtlich verantwortlichen Bedingungen hergestellt wurde Außerdem gibt es Tipps zum nachhaltigen Konsum: von der Kleiderpflege über’s Teilen und Tauschen bis zum Upcycling Er weist auf die wahren Kosten der Mode hin, stellt die komplexen Lieferketten der Modeindustrie dar und ermuntert dazu, mit einem Blick…

Greenwashing-Analyse von Lars Wittenbrink

Tipp

Onlineplattformen wie Zalando, ASOS sowie Multilabelhändler wie Kauf dich Glücklich wollen auch ein Stück vom Nachhaltigkeit-Kuchen abhaben und erweitern ihr Angebot an nachhaltigen Styles. Doch was ist daran wirklich fair, sozial und bio? Lars Wittenbrink – seines Zeichen Mitbegründer von gruene wiese und jahrelanger Autor für den Grüne Mode Blog von Kirsten Brodde – hat sich für GROSSVRTIG.de vier dieser Plattformen angesehen und analysiert. Sein Fazit: Nicht alles, was grün…

Rückblick auf die NEONYT Januar 2020

Tipp

Slow Fashion ist auch bei der VOGUE angekommen. Autorin Mirjam Smend, ihres Zeichen auch Ausrichterin der Greenstyle MUC, hat für den deutschen Ableger der VOGUE einen Rückblick auf die NEONYT im Januar 2020 auf dem Tempelhofer Flugfeld gewagt und dabei einige bekannte wie auch neue Brands entdeckt, die spannende Konzepte und Innovationen verfolgen. Hier weiterlesen: Nachhaltige Mode von der Berlin Fashion Week: Reduce, reuse, recycle!

Auf den Spuren eines Kapuzenpullovers

Tipp

Timo Kollbrunner und das Team von Public Eye aus der Schweiz haben es getan: Sie sind den Spuren einen Hoodies von Zara gefolgt „Zaras Mutterkonzern Inditex stellt sich als äusserst transparent dar – und behauptet, die Interessen der Menschen, die seine Kleider herstellen, hätten für ihn oberste Priorität. Stimmt das? Wir haben uns auf die Spur eines Kapuzenpullovers gemacht – und liessen nicht locker, bis wir die türkischen Fabriken gefunden…

Buch-Empfehlung von neon

Lesung

Danke an die neon-Redaktion des Sterns, die „Einfach anziehend“ in ihre Buch-Empfehlunge aufgenommen haben, wenn man seinem Leben mit etwas Nachhaltigkeit auf die Sprünge helfen möchte. Über den Marie Kondo Vergleich haben wir uns natürlich sehr gefreut: „Da könnte sich sogar Marie Kondo noch was abschauen … „ Alle Buchempfehlungen findet ihr hier.